Anton Schlecker ist verurteilt worden. Foto: dpa

Anton Schlecker ist wegen Bankrotts zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Strafe für seine Kinder fällt höher aus.

Stuttgart - Im Prozess gegen den insolventen Drogeriegründer Anton Schlecker hat das Landgericht Stuttgart eine zweijährige Bewährungsstrafe verhängt. Wie das Gericht am Montag urteilte, sollen seine beiden Kinder Lars und Meike dagegen jeweils mehr als zweieinhalb Jahre in Haft.

Dem 73-Jährigen war schwerer Bankrott vorgeworfen worden, außerdem soll er trotz drohender Insolvenz seine Kinder mit Millionenbeträgen bedacht haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: