Das neue Softwareupdate von Apple schließt eine Sicherheitslücke. Foto: Screenshot

Apple-Nutzern steht ab sofort ein neues Softwareupdate zur Verfügung. Nicht nur Anwender der Home-App profitieren von dem Update iOS 11.2.1, heißt es.

Stuttgart - Apple schließt die nächste Sicherheitslücke. Ab sofort steht den Nutzern das neue Update iOS 11.2.1 zur Verfügung. Durch eine Schwachstelle war es möglich, auf fremde Smart-Home-Geräte zuzugreifen und so Türschlösser oder Garagentoröffner zu bedienen. Nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke reagierte Apple umgehend und blockierte den Fernzugriff.

Zu seinem Update schreibt der Konzern selbst: „iOS 11.2.1 umfasst Fehlerbehebungen und behebt unter anderem ein Problem, bei dem der entfernte Zugriff für gemeinsame Benutzer der Home-App deaktiviert wurde.“

Bereits das achte Update von iOS11

Doch nicht nur für Homekit-Nutzer ist das Update interessant, berichtet die Webseite „Macrumors“. Demnach seien mit dem Softwareupdate 11.2.1. außerdem Kamera-Probleme behoben worden. Manche Nutzer hatten darüber geklagt, dass einige iPhone-Kameras Schwierigkeiten mit dem Scharfstellen hätten. iOS 11.2.1 ist laut ntv bereits das achte offizielle Update seit der Veröffentlichung von iOS 11.

Wer das neue Update installieren will, geht auf seinem iPhone in die Einstellungen und tippt dort auf Allgemein, anschließend auf Softwareupdates und startet von dort aus den Installationsprozess.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: