iPhone-Nutzer sollten dringen ein Update installieren. Foto: AAP

Apple-Nutzer aufgepasst: Hacker können derzeit eine Sicherheitslücke nutzen, um Schadstoffsoftware auf den Geräten zu installieren. Das Problem kann aber behoben werden.

Stuttgart - Eine Sicherheitslücke bei Apple kann derzeit für unangenehme Überraschungen bei iPhone- und iPad-Nutzern sorgen. Wie das IT-Nachrichtenportal „heise online“ berichtet, können Hacker durch das Exploit „Chaos“ auf die Endgeräte zugreifen, wenn die betroffenen User eine manipulierte Webseite öffnen. Durch die Kombination der beiden Schwachstellen können die Hacker Schadstoffsoftware einschleusen, ohne dass der Nutzer etwas davon merkt.

Ein Sicherheitsforscher hat Apple auf die gravierende Schwachstelle hingewiesen. Diese wurde in der neuesten Version iOS 12.1.3 neben anderen Problemen beseitigt. Nutzer sollten daher umgehend das Update installieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: