Auch in Stuttgart könnte es heftig regnen. Foto: Fotoagentur-Stuttg

In Baden-Württemberg wird es voraussichtlich ungemütlich: Bis Sonntagfrüh rechnet der Deutsche Wetterdienst mit Starkregen. Auch Hagel und Sturmböen könnten dazugehören.

Stuttgart - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor heftigen Gewittern in Baden-Württemberg bis Sonntagfrüh gewarnt. Dabei könne örtlich Starkregen mit Mengen bis zu 80 Litern je Quadratmeter in kurzer Zeit fallen. Auch Hagel und Sturmböen seien möglich.

Lesen Sie hier: Unwetter über Stuttgart: Autos kämpfen sich durch Wassermassen auf der Straße

Dabei kann die Wetterlage von Ort zu Ort sehr unterschiedlich sein. Marco Puckert, Mitarbeiter beim Deutschen Wetterdienst, erklärt: „Die heftigen Gewitter sind oft kleinräumig.“ Wenn sie sich zu einem großen Gewitter verklusterten, schwäche das gegebenenfalls den Regen ab, sodass er nur noch mittelstark falle.

Hagelkörner mit zwei Zentimetern Durchmesser

Dennoch müsse man Hagelkörner mit bis zu zwei Zentimetern Durchmesser und Windgeschwindigkeiten von 80 Kilometern pro Stunde ernst nehmen. Der Wetterexperte rät: „Da sollte man besser zuhause bleiben.“

Bereits am Samstag hatte es heftige Regenfälle in Stuttgart und Umgebung gegeben. In Bad-Cannstatt wurden einige Straßen überschwemmt. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: