Wegen Überflutungen, wie hier in Kirchheim, ist die Feuerwehr am Samstagabend öfter gerufen worden. Foto:  

Das auch über den Landkreis Esslingen ziehende Unwetter hat am Samstagabend zahlreiche Keller überflutet. Laut der Feuerwehr wurde sie zu rund 36 Einsätzen gerufen – hauptsächlich, um voll gelaufene Keller auszupumpen.

Kreis Esslingen - Das auch über den Landkreis Esslingen ziehende Unwetter hat am Samstagabend zahlreiche Feuerwehreinsätze ausgelöst. Wie ein Sprecher mitteilt, sind die Wehren bis Mitternacht rund 36 Mal ausgerückt. Die Feuerwehren Kirchheim (18 Einsätze), Nürtingen (8), Neckartailfingen (5), Filderstadt (2), Aichtal (2) und Ohmden (1) seien hauptsächlich damit beschäftigt gewesen, wegen des Starkregens voll gelaufene Keller auszupumpen. Zwischen 20.30 und 22.30 Uhr sei die Integrierte Leitstelle Esslingen eigens wegen des Unwetters und der damit verbundenen Notrufe personell verstärkt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: