Bereits vier Macadamia Nüsse könnten bei Ihrem Hund zu einer Steifheit führen, die das Gassi gehen erschwert. Foto: dpa

Schokolade, Obstkerne oder andere Lebensmittel sind für Hunde nicht nur schwer zu verdauen, sondern können die Tiere auch vergiften. In unserem Video erfahren Sie, welche weiteren Lebensmittel Sie Ihrem Hund nicht füttern sollten.

Stuttgart - Manche Lebensmittel, die für die allermeisten Menschen ohne Allergien völlig unbedenklich sind, sollten Sie Ihrem Hund nicht füttern. Einige werden für das Tier zwar nur in hohen Mengen gefährlich, wie der schwarze Tee, andere könnten jedoch tödlich enden. Zum Beispiel sind viereinhalb Tassen Kaffee für einen 20 Kilogramm schweren Hund giftig, genauso wie eine Knolle eines frischen Knoblauchs.

Auch, wenn Sie selbst Schokolade lieben, sollten Sie Ihrem Hund kein Stück abgeben. Wegen des Inhaltsstoffs Theobromin kann dieses Lebensmittel für Ihren Hund tödlich enden. Nicht mit dem Tod, aber mit körperlichen Beeinträchtigungen müssen Sie bei Macadamia Nüssen rechnen, die zur Steifheit oder einer Schädigung der Leber führen könnten.

Welche weiteren Lebensmittel für Ihren Hund gefährlich oder sogar tödlich sein können, erfahren Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: