Jan Gerken wird neuer Kanzler der Universität Stuttgart. Foto:  

Senat und Unirat der Uni Stuttgart haben am Dienstagabend in gemeinsamer Sitzung Jan Gerken zum künftigen Unikanzler gewählt. Der Wirtschaftsinformatiker, Diplomökonom und amtierende Kanzler der Uni Erfurt löst somit Bettina Buhlmann in Stuttgart ab, die sich nicht durchsetzen konnte.

Stuttgart - Die Universität Stuttgart hat am Dienstagabend Jan Gerken zum künftigen Unikanzler gewählt. Der Wirtschaftsinformatiker, Diplomökonom und amtierende Kanzler der Universität Erfurt, Jahrgang 1966, wird am 1. Dezember Bettina Buhlmann in Stuttgart ablösen, die seit 2005 hier als Verwaltungschefin amtierte und auf eine dritte Amtszeit gehofft hatte. Doch das Votum war eindeutig: 20 der 35 Senatsmitglieder und sechs der elf Uniratsmitglieder stimmten für Gerken, der sich somit unter drei Kandidaten und 20 Bewerbern und gegen die Amtsinhaberin durchsetzen konnte.

Unirektor Wolfram Ressel kommentierte den Wahlausgang so: Er hob Gerkens „langjährige Expertise im Management deutscher Universitäten“ hervor. „Seine ausgewiesene Wirtschafts- und Finanzkompetenz wird dazu beitragen, dass wir die notwendigen administrativen Innovationen mutig und tatkräftig angehen können“, so Ressel. Der frisch gewählte Kanzler sagte: „Ich freue mich auf die großen Herausforderungen in Stuttgart und kann kaum erwarten, bis es losgeht.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: