Zwei Männer, vermutlich die Piloten, kamen bei dem Unglück ums Leben. (Symbolbild) Foto: vmedia84//Adobe Stock

Am Samstag stürzen zwei Segelflieger im Münsterland ab. Zeugen beobachten das Unglück und rufen die Polizei. Die finden im Wald die Maschinen und zwei tote Männer.

Haltern/Dülmen - Beim Absturz zweier Segelflieger im Münsterland sind zwei Männer ums Leben gekommen. Vermutlich handle es sich um die Piloten, sagte eine Polizeisprecherin.

Retter fanden die beiden Toten am Samstagmittag in einem Waldgebiet zwischen Haltern und Dülmen bei den Wracks. Die Ursache für den Absturz war noch unklar. Ein Zusammenstoß in der Luft oder auch Berührungen mit Baumwipfeln seien möglich, hieß es.

Zeugen hatten nach dem Unglück die Polizei alarmiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: