Falsche Markierungen: Die neue Ampel im Seeblickweg bleibt vorerst im Wartestand. Foto: Andreas Rosar

Mit einem Provisorium sollen die Unfallgefahren in Hofen für Fußgänger entschärft werden. Doch die Fußgängerfurt lässt Nu

Stuttgart - Die neue Fußgängerampel am Unfallort Seeblickweg in Hofen, wo im März eine Passantin von einem Autofahrer tödlich verletzt worden war, geht vorerst nicht in Betrieb. Der für Dienstag geplante Start musste vertagt werden. Der Grund: Die Verkehrsbehörde hat die Markierungen der Fußgängerquerung beanstandet. Die Bauarbeiter müssen nachsitzen. „Die Sperrung und Umleitung für Autofahrer bleibt bestehen“, so Stadtsprecher Martin Thronberens. Der neue Abnahmetermin ist für Montag um 13 Uhr vorgesehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: