Der Motorradfahrer verletzte sich trotz Sturzes nur leicht (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/David Young

Zuerst auf ein Auto dann auf den Mast der Ampelanlage: Ein Motorradfahrer verursachte einen Auffahrunfall in Weilheim (Kreis Esslingen) und verletzte sich dabei wohl nur leicht.

Weilheim - Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hat sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Weilheim leicht verletzt. Kurz vor 13.30 Uhr war ein 58-Jährige mit seinem Auto auf der Zeller Straße in Richtung Aichelberg unterwegs. Auf Höhe der Einmündung des Tobelwasenweges musste er an der Fußgängerbedarfsanlage anhalten. Dies erkannte der hinter ihm fahrende, 52-jährige Motorradfahrer zu spät und fuhr zunächst auf den Wagen auf. Anschließend prallte das Motorrad gegen einen Mast der Ampelanlage.

Der Biker wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: