Ein Autofahrer hat ein Kind in Untertürkheim angefahren (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 71 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstagnachmittag mit seinem Auto ein Kind in Untertürkheim erfasst. Der dreijährige Junge wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Stuttgart - Ein dreijähriger Junge ist am Dienstagnachmittag auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind war mit seiner Mutter in Untertürkheim unterwegs. Ein Autofahrer hat den Jungen laut Polizeimeldung übersehen.

Mutter und Kind waren gegen 13.55 Uhr auf dem Gehweg aus Richtung Benzstraße kommend in Richtung Arlbergstraße unterwegs. Gerade als die beiden auf einen Zebrastreifen in der Arlbergstraße traten, soll von links ein Auto in die Straße eingebogen sein. Der 71-jährige Fahrer des weiß-schwarzen Smarts bemerkte die Mutter und ihren Sohn offenbar zu spät. Es gelang ihm nicht mehr, rechtzeitig abzubremsen. Angaben der Polizei zufolge erfasste er das Kind seitlich. Der drei Jahre alte Junge wurde zu Boden geschleudert.

Ein Rettungswagen und ein Notarzt versorgten den Dreijährigen. Er wurde mit schweren Verletzungen an den Beinen ins Krankenhaus gebracht.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: