Ein Audi-Fahrer ist am Samstagabend ... Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Mutmaßlich weil er alkoholisiert und zu schnell unterwegs ist, kollidiert ein Autofahrer am Samstagabend in Zuffenhausen mit einem Ampelmast. Es entsteht ein hoher Schaden.

Ein Audi-Fahrer ist am Samstag an der Neuwirtshauskreuzung in Stuttgart-Zuffenhausen von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Ampelmast kollidiert. Wie die Polizei mitteilte, war der 35-Jährige gegen 23 Uhr auf der B10 aus Richtung A81 kommend in Richtung Stuttgart Zuffenhausen unterwegs gewesen.

An der Abfahrt Neuwirtshaus wollte er nach links in die Korntaler Straße abbiegen, verlor aber dabei – mutmaßlich weil er alkoholisiert und zu schnell unterwegs war – die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

In der Folge überfuhr er eine Verkehrsinsel und prallte gegen den Mast einer Ampel und eines Verkehrsschilds. Dem Mann, der leicht verletzt wurde, wurde Blut abgenommen, sein Führerschein wurde eingezogen. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehr als 30.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11/89 90 41 00 an die Verkehrspolizei zu wenden.