In Stuttgart ereignete sich ein Unfall mit einer schwer verletzten Frau. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Schlimmer Unfall in Stuttgart: Eine Frau hatte vermutlich eine rote Ampel übersehen, als sie den Wagen einer 25-Jährigen erfasste. Diese wurde in ihrem Pkw eingeklemmt.

Stuttgart - Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos ist eine 25-Jährige in Stuttgart-West schwer verletzt worden. Beim Abbiegen auf Höhe der Rotebühlstraße in Richtung Stadtmitte krachte am Mittwochabend der Wagen eines 42-Jährigen in das Auto der jüngeren Frau, wie die Polizei mitteilte.

Die Fahrerin hatte vermutlich eine rote Ampel übersehen, als sie den Wagen der 25-Jährigen erfasste. Diese wurde in ihrem Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite sie aus dem Wagen. Mit einem Rettungswagen kam sie ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Rotebühlstraße bis 23.15 Uhr gesperrt, es kam aber zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme unter der Telefonnummer 0711/8990 4100 zu melden.