Der 37-jährige Audi-Fahrer donnerte in die Bushaltestelle Nikolauspflege in Stuttgart-Kräherwald. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Ein Audi-Fahrer ist am Montagabend in Richtung Stuttgart-Botnang unterwegs. Das Auto gerät ins Schleudern und kracht in eine Bushaltestelle. Diese wird stark zerstört.

Stuttgart-Kräherwald - Am späten Montagabend ist ein Audi-Fahrer in Stuttgart-West in eine Bushaltestelle gekracht.

Der Autofahrer war laut Polizei gegen 22:20 Uhr in Richtung Stuttgart-Botnang unterwegs. Offensichtlich wegen des starken Regens streifte der 37-Jährige eine gummierte Fahrstreifenbegrenzung in der Mitte der Fahrbahn. Dadurch geriet das Auto ins Schleudern und kam nach rechts von der Straße ab, so ein Polizeisprecher. Der Audi-Fahrer krachte daraufhin in die SSB-Haltestelle Nikolauspflege. Diese wurde durch den Unfall stark beschädigt.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Der Autofahrer blieb unverletzt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: