Während die anderen Autofahrer an einer Ampel in Stuttgart-Weilimdorf warten, überholt ein Unbekannter den Stau auf der Gegenfahrbahn – mit teuren Folgen. Foto: dpa/Lino Mirgeler

An einer Ampel in Stuttgart-Weilimdorf überholt ein Autofahrer einen Stau auf der Gegenfahrbahn – und verursacht damit einen Unfall. Der Fahrer flüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart - Bei einem riskanten Überholmanöver in Stuttgart-Weilimdorf hat ein Autofahrer am Samstag einen Unfall verursacht und ist daraufhin geflüchtet. Das berichtet die Polizei. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Dem Bericht zufolge war der Fahrer gegen 15 Uhr auf der Gerlinger Straße unterwegs, als er sich einem Stau an einer Ampel näherte. Dort soll der Unbekannte beschleunigt und die wartenden Autofahrer auf der Gegenfahrbahn überholt haben, bevor er nach links auf die Ditzinger Straße abbog.

Die Autofahrer auf der Gegenfahrbahn mussten aufgrund dieser Aktion laut Polizei stark abbremsen. Dabei soll es zu einem Auffahrunfall gekommen sein.

Laut Zeugen soll es sich bei dem Fahrzeug um ein weißes oder silbernes Auto gehandelt haben. Die Polizei bittet weitere Zeugen darum, sich unter der Nummer +49 711 / 899 03 800 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: