Die Einfahrt klar verfehlt: Ein Audi landete in der Augsburger Straße in einem Trafohäuschen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein Unfall unter Hochspannung hat sich nachts im Stadtbezirk Untertürkheim ereignet: Ein Auto schleuderte gegen die Wand eines Trafogebäudes und verschob den 10.000-Volt-Transformator.

Stuttgart - Ein Audi-Fahrer hat in der Nacht zum Mittwoch in einem Kreisverkehr in Untertürkheim nicht richtig die Kurve gekriegt – und der Wagen durchbrach die Wand eines Trafogebäudes. Der 44-Jährige überstand die Kollision glücklicherweise unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50 000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, war der 44-Jährige aus dem Kreis Esslingen am Mittwoch gegen 0.10 Uhr in der Augsburger Straße in Richtung Obertürkheim unterwegs. Im Kreisverkehr an der Einmündung Hafenbahnstraße passierte es: „Offenbar aus Unachtsamkeit geriet der Fahrer mit dem linken Vorderreifen gegen den Bordstein des Kreisels“, sagt Polizeisprecher Stephan Widmann. Der Audi-Fahrer versuchte gegenzulenken, driftete aber nach rechts aus der Kurve.

Der Wagen durchbricht die Gebäudewand

Der Audi prallte schließlich gegen die Wand eines Trafogebäudes, das zu einem benachbarten Firmenareal gehört. Die Wucht war so groß, dass die Motorhaube durch die Mauer ins Innere eindrang und dort einen 10 000-Volt-Transformator verschob. Nach Angaben der Polizei versorgt dieser die dortigen Firmen. Ein Notdienst des Stromversorgers rückte an und unterbrach vorerst die Stromzufuhr. Allerdings hatte die Trafostation erst einmal Totalschaden erlitten: „Die Beschädigung war so groß, dass wir die Station vom Netz nehmen mussten, der Kunde ist aktuell ohne Strom“, sagt Moritz Oehl, Sprecher der Stuttgart Netze GmbH. Das öffentliche Netz sei davon aber nicht betroffen. Die Stuttgart Netze besitzt etwa 1300 Kundenstationen und 1000 Stationen für das öffentliche Netz.

Unfälle mit Hochspannung sind keine Seltenheit. Bei einem Unfall in Waiblingen am 20. Januar war ein 70-Jähriger gegen eine Laterne geprallt. Der Wagen konnte erst geborgen werden, als der Strom abgeschaltet war. In Renningen (Kreis Böblingen) wurde im Dezember vergangenen Jahres bei einer Kollision ein Stromverteilerkasten demoliert. Das umliegende Gewerbegebiet war vier Stunden ohne Strom.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: