Sechs geparkte Fahrzeuge hat der Mustang-Fahrer beschädigt. Foto: 7aktuell.de//Marc Gruber

Ein Schaden von 120.000 Euro hat ein Mustang-Fahrer im Stuttgarter Süden verursacht. Seine Alkoholfahrt endete in mehreren geparkten Autos und an einer Hauswand.

Stuttgart-Süd - Bei regennasser Fahrbahn und mit Alkohol im Blut hat am späten Freitagabend ein 52 Jahre alter Mustang-Fahrer im Stuttgarter Süden die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren. Durch den Unfall sind mehrere geparkte Autos beschädigt worden – Schaden: 120.000 Euro.

Laut Polizei war der 52-Jährige gegen 23 Uhr auf der Hohenstaufenstraße mit seinem Ford Mustang unterwegs.

Mehrere Pkw mussten abgeschleppt werden

Auf regennasser Fahrbahn kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, prallte gegen sechs am linken Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge und kam in der Folge an einer Hauswand zum Stillstand. Insgesamt mussten fünf stark beschädigte Pkw abgeschleppt werden, darunter auch das Fahrzeug des Unfallverursachers.

Der 52-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Sein Führerschein wurde von der Polizei einbehalten.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: