Der 43-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Daniel Naupold

Ein Fahrradfahrer kommt auf der Neuen Weinsteige zu Fall, weil ihn ein Fahrzeug beim Überholen streift. Der Mann wird schwer verletzt, der Verursacher flüchtet.

Stuttgart - Ein Radfahrer ist in Stuttgart-Süd von einem Auto zum Stürzen gebracht worden und hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Der Autofahrer - oder die Fahrerin - fuhr einfach weiter, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Demnach fuhr der 43 Jahre alte Radfahrer in der Nacht zum Samstag auf der Neuen Weinsteige in Richtung Zellerstraße, als der VW Tiguan ihn überholte und dabei touchierte. Das Fahrrad wurde dadurch abgewiesen und prallte gegen drei geparkte Fahrzeuge. Der 43-Jährige, der keinen Helm trug, wurde ins Krankenhaus gebracht.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: