Die Polizei musste zu einem Unfall in Stuttgart-Ost ausrücken. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 33-Jähriger kommt in Stuttgart-Ost mit seinem Fiat Punto von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Er bleibt unverletzt, der verursachte Schaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf 22.000 Euro.

Stuttgart - In Stuttgart-Ost hat sich der Fahrer eines Fiat Puntos in der Nacht zum Sonntag bei einem Unfall mit seinem Wagen überschlagen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 33-Jährige gegen 2.55 Uhr mit dem Fiat auf der Schwarenbergstraße in Fahrtrichtung Talstraße.

Auf Höhe der Bussenstraße kam er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte drei parkende Fahrzeuge. Dabei hob sich der Wagen an und blieb schließlich auf dem Dach mitten auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Sein Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der verursachte Schaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf 22.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: