Ein Rettungswagen brachte die Frau anschließend ins Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa/Andreas Gebert

Ein Mann fährt seine schwangere Frau in Stuttgart ins Krankenhaus – ihre Wehen hatten eingesetzt. Doch auf dem Weg baut er einen Auffahrunfall. Die Polizei ist schnell vor Ort. Das Baby ist schneller.

Stuttgart-Nord - Ein Mann hat am Dienstag in Stuttgart-Nord mit seiner schwangeren Frau im Auto einen Auffahrunfall verursacht. Weil die Wehen bereits eingesetzt hatten, war das Paar gerade auf dem Weg in ein Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Gegen 6 Uhr auf der Heilbronner Straße soll der Mann von der Situation schließlich so abgelenkt gewesen sein, dass er wohl zu spät bremste und einem anderen Auto hinten auffuhr.

Die Unfallbeteiligten alarmierten zwar sofort Polizei und Rettungsdienst. Als diese jedoch eintrafen, hatte die Frau bereits auf dem Rücksitz des Autos entbunden. Sie brachte nach Angaben der Polizei einen gesunden Jungen zur Welt. Die Beamten beglückwünschten die frisch gebackene Mutter und gaben ihr eine Decke. Kurz darauf brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: