Der Autofahrer hinterließ einen enormen Schaden. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttg

Ein Autofahrer kracht am Dienstagmittag in Stuttgart in das Schaufenster einer Wäscherei. Wieso der 65-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat, ist noch unklar.

Stuttgart-Neugereut - Ein 65-Jähriger ist am Dienstagmittag in Stuttgart mit seinem Fahrzeug in das Schaufenster einer Wäscherei am Flamingoweg gefahren. Der Mann krachte laut Polizeiangaben mit seinem Suzuki gegen 12.45 Uhr zunächst gegen einen Betonblock und schob diesen zur Seite.

Anschließend fuhr er in das Schaufenster einer Reinigung. Die Ursache war zunächst unklar. Die Schaufensterscheibe wurde komplett zerstört, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der 65-Jährige wurde nicht verletzt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: