Im Feuerbacher Tunnel war es zu einem Unfall gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein Unfall zwischen einem 59 Jahre alten Rollerfahrer und zwei Autos hat am Montagmorgen für die Sperrung des Feuerbacher Tunnels gesorgt. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt, die Sperrung des Tunnels sorgt für massive Verkehrsbehinderungen.

Stuttgart-Feuerbach - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 295 im Feuerbacher Tunnel in Stuttgart-Feuerbach ist ein 59 Jahre alter Rollerfahrer schwer verletzt worden. Der Tunnel musste während der Unfallaufnahme sowie der Bergung komplett gesperrt werden, sodass es zu massiven Verkehrsbehinderungen kam.

Wie die Polizei meldet, war der 59-Jährige mit seiner Aprilia gegen 8.40 Uhr im Feuerbacher Tunnel in Richtung Innenstadt unterwegs, als er im stockenden Verkehr zwischen den Skoda einer 74-Jährigen und den Seat einer 28-jährigen Frau geriet.

Bei der Kollision wurde der Rollerfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, um die leicht verletzte Seat-Fahrerin kümmerten sich Rettungskräfte vor Ort. Die Skoda-Fahrerin blieb offensichtlich unverletzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: