Der Unfallort in Stuttgart-Degerloch. Foto: SDMG

Am Dienstagmorgen übersieht ein Audifahrer auf der Straße „Auf dem Haigst“ die Zahnradbahn und stößt mit dieser zusammen. Durch die Kollision springt ein Wagen der „Zacke“ aus den Gleisen.

Stuttgart - Am Dienstagmorgen hat ein Verkehrsunfall zwischen der Zahnradbahn und einem Auto entlang der Straße „Auf dem Haigst“ in Stuttgart-Degerloch zu einer Streckenstörung geführt.

Laut Polizei war der Fahrer eines Audi Q5 gegen 9.40 Uhr auf der Straße Auf dem Haigst in Richtung Neue Weinsteige unterwegs. Vermutlich, weil der 84-jährigen Audifahrer von der Sonne geblendet wurde, übersah er eine Signalanlage und die, sich nähernde „Zacke“.

„Zacke“ entgleist nach Unfall

Der Audi und die Zahnradbahn stießen zusammen. Bei der Kollision sprang ein Wagen der Bahn aus den Gleisen. Die Feuerwehr musste den entgleisten Wagen wieder in das Gleisbett heben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Einschränkungen im Zahnradbahnverkehr konnten gegen 11 Uhr behoben werden. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: