Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am Donnerstagabend landet in Stuttgart ein Auto auf den Gleisen der Stadtbahn. Zwei Frauen werden dabei verletzt. Im Stadtbahnverkehr kommt es in der Folge zu Ausfällen und Verspätungen.

Stuttgart - Im Schneetreiben hat sich am Donnerstagabend auf der Heilbronner Straße in Stuttgart ein Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizei wurden dabei zwei Personen leicht verletzt. Eine 28-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrer 26-jährigen Beifahrerin gegen 20.35 Uhr in Richtung Pragsattel. Auf Höhe der Mia-Seeger-Straße verlor die Frau wegen Schneeglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Der Renault Twingo schleuderte in der Folge über einen Fahrbahnteiler, überschlug sich und kam im Schienenbereich der Stadtbahn auf dem Dach zum Liegen. Dadurch kam es zwischen den Haltestellen Eckartshaldenweg und Pragsattel zu einer Streckenunterbrechung. Betroffen waren die Linien U15, U6 und U7. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: