Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein Mercedes-Fahrer will am Mittwochabend in Stuttgart links abbiegen. Dabei kollidiert er mit einem entgegenkommenden VW. Der Sachschaden ist enorm.

Stuttgart - Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochabend in Stuttgart ein hoher Sachschaden entstanden. Laut Polizei befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Mercedes CLS gegen 18.20 Uhr die Augsburger Straße, als er nach links in die Deckerstraße einbiegen wollte. Dabei kollidierte der junge Autofahrer mit einem entgegenkommenden VW-Caddy. Durch den Aufprall wurde der VW gegen einen Ampelmast geschoben.

Der 58-jährige Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Auch der Mercedes-Fahrer trug keine Verletzungen davon. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: