Das Mädchen kam in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine zehn Jahre alte Tretrollerfahrerin ist in Sindelfingen unterwegs und will eine Straße überqueren. Dabei wird sie von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Sindelfingen - Ein zehn Jahre altes Mädchen ist am Montagnachmittag bei einem Unfall in Sindelfingen (Kreis Böblingen) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, wollte das Kind gegen 13 Uhr mit seinem Tretroller die Eschenbrünnlestraße im Bereich der Kreuzung mit der Tilsiter Straße überqueren. Dort befindet sich ein ampelgeregelter Fußgängerüberweg. Das Kind wollte anscheinend die Straße wenige Meter hinter der eingezeichneten Furt überqueren. Die Fußgängerampel zeigte zu diesem Zeitpunkt allerdings grün. Zur gleichen Zeit bog ein 20 Jahre alter Land-Rover-Fahrer ebenfalls bei grün von der Tilsiter Straße nach rechts in die Eschenbrünlestraße ab.

Für Verkehrsteilnehmer, die nach rechts abbiegen, ist ein gelber Warnpfeil installiert, der sie auf Fußgänger aufmerksam machen soll. Der 20-Jährige übersah vermutlich die Warnung und das Mädchen. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß. Das Kind musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sucht Zeugen des Unfalls und bittet diese sich unter der Telefonnummer 0711/6869-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: