Der Mercedes krachte gegen die Bushaltestelle Eschenried in Sindelfingen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Ein 18-Jähriger ist am Mittwochabend mit seinem Mercedes in Sindelfingen unterwegs, als er wohl zu schnell um eine Kurve fährt und die Kontrolle verliert. Die Fahrt endet in einer Bushaltestelle.

Sindelfingen - Ein 18 Jahre alter Mercedes-Fahrer ist am Mittwochabend in Sindelfingen (Kreis Böblingen) gegen das Häuschen einer Bushaltestelle gekracht. Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings Gesamtschaden in Höhe von etwa 9000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, war der 18-Jährige mit seiner Mercedes C-Klasse in der Leonberger Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs und bog nach links in die Sommerhofenstraße ein. Dabei war er wohl zu schnell, sodass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und in das Haltestellenhäuschen der Haltestelle Eschenried krachte. Dieses wurde dadurch stark beschädigt.

Der Fahranfänger blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Der Schaden am Haltestellenhäuschen beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: