Die Polizei sucht die Beteiligten eines Unfalls, der sich am Freitag in Reichenbach/Fils ereignete. Foto: CP24HHY

Ein zwölfjähriger Junge rennt in ein Auto. Er versichert dem Fahrer, es sei nichts passiert, später klagt er über Schmerzen im Fuß.

Reichenbach - Leicht verletzt worden ist ein zwölfjähriger Junge am Freitag in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen). Um 16 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Kleinwagen auf der Steinäckerstraße in Richtung des Kreisverkehrs in der Leintelstraße. Zum selben Zeitpunkt rannte ein Junge über die Straße, der aus dem Bus der Linie 148 ausgestiegen war. Er lief seitlich in den von rechts heranfahrenden Kleinwagen hinein. Der Fahrer hielt sofort an und kümmerte sich um den Jungen, ebenso kam eine bislang unbekannte Frau zu der Unfallstelle. Der Jugendliche soll mehrmals versichert haben, dass ihm nichts fehle, worauf sich der Fahrer und die Frau von der Unfallstelle entfernten. Erst zu Hause klagte der Zwölfjährige über Schmerzen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei bittet nun den Fahrer des Kleinwagens, sowie die Passantin, sich bei der Polizei zu melden, ebenso Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Die Telefonnummer der Polizei lautet 0711 / 3990 420.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: