Der Motorradfahrer war vorfahrtsberechtigt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Foto: SDMG

Ein 18-jähriger Biker hat zwischen Owen und Beuren keine Chance, dem Golf eines 69-Jährigen auszuweichen. Der junge Mann muss schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber abgeholt werden.

Owen - Mit einem Rettungshubschrauber musste ein in Owen (Kreis Esslingen) verunglückter Motorradfahrer am Dienstag in eine Klinik gebracht werden.

Laut der Polizei kam es aufgrund einer Vorfahrtsverletzung zu dem Unfall auf der Beurener Straße. Ein 69-Jähriger wollte um 18.50 Uhr mit seinem VW Golf von einem Feldweg gegenüber der Zufahrt Bellerhof nach rechts in die Landesstraße in Richtung Beuren einbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten 18-Jährigen auf seiner Honda CBR.

Der Biker hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren und prallte mit großer Wucht seitlich gegen die Front des Golf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf gedreht, der Biker über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert. Der 18-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden musste. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Zur Bergung und Unfallaufnahme war die Landesstraße bis etwa 22 Uhr komplett gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: