Die beiden Beteiligten blieben unverletzt. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Am Dienstagmorgen ist es in Ostfildern (Kreis Esslingen) zu einem Verkehrsunfall mit hohem Schaden gekommen. Beim Überqueren einer Einmündung hatte ein 26-jähriger ein abbiegendes Auto übersehen.

Ostfildern - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen im Ostfilderner Stadtteil Scharnhausen ereignet hat, ist ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 26 Jahre alter Mann mit seinem Fahrzeug gegen 7 Uhr die Einmündung Liebig-/Nagelstraße überqueren. Dabei übersah er offenbar den Wagen eines 58-Jährigen, der von der Liebigstraße nach links in die Nagelstraße einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde keiner der beiden Männer verletzt. Allerdings war das Auto des 58-Jährigen so schwer beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: