Auf dem Weg zur Schule ist in Offenburg ein 13 Jahre alter Radfahrer von einem Lastwagen erfasst und getötet worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 13 Jahre alter Junge wurde von einem Lastwagen getötet, als er mit dem Fahrrad zur Schule unterwegs war. Der Fahrer des 40-Tonners bemerkte den Unfall zunächst nicht.

Offenburg - Auf dem Weg zur Schule ist in Offenburg ein 13 Jahre alter Radfahrer von einem Lastwagen erfasst und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Junge am Freitagmorgen auf einem Radweg unterwegs, als der Lastwagen einer Lieferfirma von einem Firmengelände aus den Weg kreuzte.

Fahrer bemerkt Kollision zunächst nicht

Der Fahrer des 40-Tonners habe die Kollision zunächst wohl nicht bemerkt. Erst etwas später sei ihm das unter seinem Zugfahrzeug eingeklemmte Fahrrad aufgefallen und er habe dann angehalten. Der Schüler sei unter den Lastwagen geraten, Rettungskräfte hätten ihn nur tot bergen können.

Die Staatsanwaltschaft Offenburg leitete Ermittlungen ein. Zunächst beauftragte sie einen Gutachter mit der Klärung des Unfallgeschehens.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: