Laut der Polizei hatte der junge Autofahrer seine Geschwindigkeit nicht an die Wetterverhältnisse angepasst. Foto: dpa

Ein 23-Jähriger fährt zu schnell und kommt mit seinem BMW auf schneeglatter Fahrbahn von der Straße ab.

Nürtingen - Weil er auf schneeglatter Fahrbahn zu schnell gefahren ist, hat ein 23-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend in Nürtingen (Kreis Esslingen) einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Schaden in Höhe von rund 12 000 Euro entstand. Wie die Polizei berichtet, hatte der junge Mann kurz nach 21 Uhr mit seinem BMW auf der Otto-Hahn-Straße in Richtung Tiefenbachstraße die Kontrolle über sein Auto verloren.

Er geriet ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen geparkten Mercedes. Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand an beiden Autos ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: