Die Frau wurde leicht verletzt (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 58-Jährige will am Montagmorgen in Ludwigsburg die Solitudestraße auf einem Zebrastreifen überqueren. Als sie die Hälfte geschafft hat, wird sie von einem Auto erfasst.

Ludwigsburg - Leicht verletzt wurde eine 59-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 10:45 Uhr an der Ecke Solitudestraße/Alleenstraße in Ludwigsburg ereignet hat. Die Fußgängerin wollte den Zebrastreifen an der Solitudestraße auf Höhe der Alleenstraße überqueren.

Sie hatte den Zebrastreifen bereits bis zur Hälfte überquert, als sie von dem Dacia eines 54-Jährigen erfasst wurde. Die 59-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht. Danach suchte die Frau selbstständig ein Krankenhaus auf und wurde dort ambulant versorgt. Der Dacia-Fahrer muss nun laut Polizei mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: