Nach der Kollision prallte der Toyota gegen eine Werbetafel. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Mit dem Schrecken davon gekommen sind am Samstag zwei Autofahrer in Leonberg. Dort sind ein BMW und ein Toyota zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Leonberg - Bei einem Unfall in Leonberg (Kreis Böblingen) ist am Samstag ein Sachschaden von rund 30.000 Euro entstanden. Nach Informationen der Polizei war es gegen 10.35 Uhr an der Einmündung Neue Ramtelstraße/ Lindenstraße zum Zusammenstoß zweier Autos gekommen. Die Ampel war nach derzeitigem Kenntnisstand zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in Betrieb.

Ein 46-jähriger BMW-Fahrer fuhr die Lindenstraße entlang und wollte in die Eltinger Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 83-jährigen Toyota-Fahrers, der auf der Eltinger Straße in Richtung Römerstraße unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß wurde der Toyota nach links geschleudert, überfuhr alle Spuren der Gegenfahrbahn und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einer Rabatte zum Stehen. Dort prallte er gegen eine Werbetafel. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: