Der 18-Jährige wurde vom Rettungsdienst schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Foto: dpa

Ein 18-Jähriger kommt mit seinem Wagen von der Straße ab. Sein Auto bleibt nach dem Unfall am Hang zwischen mehreren Bäumen stehen. Schwer verletzt rettet sich der Mann aus dem Wagen.

Lenningen - Auf ungewöhnliche Art musste ein Autofahrer am frühen Sonntagmorgen nach einem Verkehrsunfall bei Lenningen (Kreis Esslingen) aus seinem Wagen steigen. Wie die Polizei berichtet, war der 18-jährige Mercedes-Fahrer gegen 1.40 Uhr auf der Landesstraße auf Höhe des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb in einer Kurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Wagen von der Straße abgekommen.

Der Mercedes blieb etwa zehn Meter neben der Straße am Hang zwischen mehreren Bäumen stehen. Weil sich wegen der Bäume die Türen des Fahrzeugs nicht mehr öffnen ließen, kletterte der schwer verletzte 18-Jährige durch das Schiebedach heraus.

Der junge Mann wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. Zur Bergung des Mercedes musste die Feuerwehr, die mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen ausgerückt war, mehrere Bäume fällen. Im Anschluss konnte das Auto von einem Abschleppwagen herausgezogen und aufgeladen werden. An dem 17 Jahre alten Mercedes entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: