Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 15 000 Euro. Foto: dpa

Er hat die Bremse mit dem Gas verwechselt: Ein 83 Jahre alter Autofahrer ist in die Eingangstür eines Drogeriemarktes gekracht.

Laupheim - Statt auf die Bremse hat ein Senior aufs Gaspedal getreten - und ist mit seinem Auto in die Eingangstür eines Drogeriemarktes gekracht. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der 83-Jährige in Laupheim (Kreis Biberach) vom Brems- aufs Gaspedal gerutscht, als er am Montag auf dem Parkplatz vor dem Geschäft parken wollte. Daraufhin prallte der Wagen gegen die Eingangstür des Ladens. Der Mann wurde leicht verletzt. An dem Wagen entstand ein Totalschaden und das Glas der Tür ging zu Bruch. Den Gesamtsachschaden bezifferte die Polizei mit rund 15 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: