Ein betrunkener 21-Jähriger hat in Heidenheim von der Rücksitzbank aus einen Unfall gebaut. Foto: dpa

Eigentlich alles in Ordnung: Der Fahrer ist nüchtern und fährt seinen betrunkenen Bruder nach Hause. Wenn der nicht plötzlich von der Rücksitzbank aus Unsinn gemacht hätte.

Heidenheim - Ein 18-Jähriger hat in Heidenheim seinen 21-Jährigen Bruder in der Nacht auf Samstag nach Hause bringen wollen. Der 21-Jährige saß auf der Rückbank, als er plötzlich die Handbremse zog.

Dadurch verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und prallte gegen einen Stromkasten auf dem Gehweg. Durch den Unfall entstand am Auto ein Schaden in Höhe von 3.500 Euro, am Stromkasten in Höhe von 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer hatte keinen Alkohol konsumiert. Sein Bruder wird wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zur Anzeige gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: