Der Unfall ereignete sich in Hedelfingen. Foto: 7aktuell.de/A. Hald/7aktuell.de | A. Hald

Ein Lkw-Fahrer fährt beim Abbiegen in Stuttgart-Hedelfingen einen Ampelmast um, dabei wird der Tank des Lasters aufgerissen. Die Bergung nimmt mehrere Stunden in Anspruch.

Stuttgart-Hedelfingen - Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer ist am Mittwochabend in Stuttgart-Hedelfingen mit seinem Fahrzeug gegen eine Ampelanlage gekracht. Dabei wurde der Tank des Lasters beschädigt, sodass rund 150 Liter Kraftstoff ausliefen. Die Bergung und die Reinigungsarbeiten dauerten etwa vier Stunden.

Wie die Polizei berichtet, war der 50-Jährige gegen 18 Uhr mit seinem Lastwagen in der Straße Am Mittelkai unterwegs und wollte nach links in die Straße Otto-Hirsch-Brücken abbiegen. Dabei prallte er gegen einen Ampelmast, der sich auf der Mittelinsel befand.

Die Zugmaschine samt Anhänger versperrte alle Fahrspuren, die Bergung und Reinigungsarbeiten dauerten bis etwa 22 Uhr an. Die Reparaturen der defekten Ampelanlage erfolgen im Laufe des Donnerstags. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: