Der Unfall ereignete sich in Großbottwar. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Weil die Ladung offenbar nicht ordnungsgemäß gesichert war, ist ein Lkw samt Auflieger in Großbottwar umgekippt. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, es entstand allerdings hoher Schaden.

Großbottwar - Ein Lastwagen ist am Montagmorgen in Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) umgekippt. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von rund 100 000 Euro. Dies meldet die Polizei.

Der 43-jährige Fahrer des Sattelzugs war gegen 10 Uhr auf der Hoftalstraße in Richtung Oberstenfelder Straße unterwegs, als eine auf dem Auflieger geladene und nicht ordnungsgemäß gesicherte Reinigungsmaschine im Verlauf einer Linkskurve ins Rutschen geriet. Dies hatte zur Folge, dass die Zugmaschine und der Auflieger nach rechts umkippten.

Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr rückte wegen ausgelaufener Betriebsstoffe sowie zum Sichern der Einsatzstelle aus. Die Bergungsmaßnahmen sind derzeit noch nicht abgeschlossen (Stand: 14.30 Uhr) . Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kommt es jedoch nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: