Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. (Symbolbild) Foto: Fabian Sommer/dpa/Fabian Sommer

Tragischer Unfall in Geislingen: Ein fünf Jahre alter Junge ist am Mittwochmorgen auf einem Zebrastreifen von einen Van erfasst und schwer verletzt worden.

Geislingen - Ein fünf Jahre alter Junge ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall in im Geislinger Stadtteil Eybach (Kreis Göppingen) schwer verletzt worden und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Wie die Polizei meldet, standen gegen 7.15 Uhr sieben Kinder und zwei Erwachsene an einem Zebrastreifen in der Degenfeld-Straße. Als der Fünfjährige die Straße überquerte, wurde er vom Van eines 57-Jährigen erfasst, der aus Richtung Geislingen kam und offenbar zu spät gebremst hatte. Der Rettungsdienst flog den schwerverletzten Jungen in ein Krankenhaus, Notfallseelsorger kümmerten sich um die Kinder, die bei dem Unfall dabei waren, und um die Angehörigen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07335/96260) nach Zeugenhinweisen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: