9000 Euro Schaden und ein leichtverletzter Mann sind die Bilanz eines Unfalls bei Freudental. Foto: picture alliance / Stefan Puchne/Stefan Puchner

Ein 20 Jahre alter Autofahrer setzt seinen Audi am frühen Donnerstagmorgen gegen einen Baum im Kreis Ludwigsburg. Statt sich um den Unfall zu kümmern, entfernt sich der Mann zu Fuß.

Freudental - Ein 20 Jahre alter Audi-Fahrer hat in Freudental (Kreis Ludwigsburg) einen Baum umgefahren und sich selbst bei der Kollision verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der junge, betrunkene Mann am Donnerstagmorgen gegen halb fünf auf der Straße zwischen Löchgau und Freudental von der Fahrbahn abgekommen und auf den Baum gefahren. Der 20-Jährige flüchtete zu Fuß, konnte jedoch im Laufe der Ermittlungen bei sich zuhause angetroffen werden. Der Verletzte wurde in schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Sein Audi wurde abgeschleppt, der Baum von der Feuerwehr von der Straße geräumt.

Die Polizei bezifferte den Schaden auf circa 9000 Euro. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für eine Stunde gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: