Der Rollstuhlfahrer wurde laut der Polizei bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

In Esslingen kommt es beim Linksabbiegen eines Busses zu einem heftigen Unfall: Ein Fahrgast stürzt mit seinem Rollstuhl durch die Scheibe und landet auf der Straße.

Esslingen - Ein 55-jähriger Rollstuhlfahrer ist am Dienstag aus einem Linienbus in Esslingen gefallen. Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 18 Uhr beim Esslinger Bahnhof zu dem Unfall, als ein 61-jähriger Busfahrer abbog. Zunächst hielt der Fahrer an der roten Ampel vor der Zufahrt in den Busbahnhof in der Neckarstraße an. Dann wollte er auf das Gelände zu den Bussteigen fahren. Er machte zunächst einen kurzen Rechtsschlenker und bog dann links ab. Dabei kippte der Rollstuhlfahrer in dem Bus nach vorne um. Der 55 -Jährige befand sich vor dem hinteren Ausstieg – beim Umkippen durchbrach der Rollstuhl mit der Beinstütze die Glasscheibe der Tür und der Mann stürzte mit dem Gefährt durch die Scheibe auf die Straße. Nach Erkenntnissen der Polizei wurde er dabei leicht verletzt. Er verweigerte die Untersuchung durch den Rettungsdienst.

Der Schaden an dem Bus wird auf 1500 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: