Ein 13-jähriger Radfahrer in Besigheim war nicht vorsichtig genug (Symbolfoto). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Ein junger Radfahrer fährt einen Hang nahe der Friedrich-Schelling-Schule hinunter und bremst zu spät ab – und rast in eine Gruppe von Kindern. Fünf Erstklässler wurden verletzt.

Besigheim - Bei einem Unfall in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) sind sechs Kinder verletzt worden, eines davon schwer. Ein 13-Jähriger war am Mittwochmittag zu schnell den Hang herunter geradelt und konnte vermutlich nicht rechtzeitig bremsen.

Wie die Polizei berichtet, war die Gruppe Erstklässler in Begleitung der Lehrerin kurz vor 12 Uhr auf einem Geh- und Radweg hinter der Friedrich-Schelling-Schule unterwegs, als ein 13-Jähriger mit seinem Rad denselben Weg hinunter fuhr. Dort stieß er mit der Gruppe zusammen.

Bei dem Unfall wurde ein Mädchen schwer und ein weiteres Mädchen leicht verletzt. Außerdem erlitten drei Jungen sowie der 13-jährige Radler selbst leichte Verletzungen. Laut Polizeibericht kamen alle Kinder in ein Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: