Ein heftiger Unfall hat sich am Dienstagabend in Bad Cannstatt ereignet. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

In Bad Cannstatt ereignet sich am Dienstagabend ein heftiger Verkehrsunfall. Ein offenbar betrunkener Autofahrer fährt zunächst gegen einen Baum – dann überschlägt sich sein Fahrzeug.

Stuttgart - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagabend ist ein 55-jähriger Mann in Bad Cannstatt schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein 34-jähriger Citroen-Fahrer gegen 20 Uhr auf der Neckartalstraße in Richtung Münster unterwegs, als er kurz vor der Stadtbahnhaltestelle Rosensteinbrücke offenbar aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Autofahrer gegen einen Baum – das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Hoher Sachschaden

Der 55-jährige Beifahrer zog sich bei dem heftigen Unfall schwere Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer offenbar alkoholisiert war. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen – sein Führerschein wurde einbehalten. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Stadtbahnverkehr war während der Unfallaufnahme von 19.55 Uhr bis 22.10 Uhr unterbrochen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: