Bei dem Zusammenprall in Bad Cannstatt wird eine Person verletzt. Foto: Andreas Rosar

Eine Audi-Fahrerin übersieht in Bad Cannstatt eine heranfahrende Stadtbahn. Es kommt zum Zusammenstoß. Eine Person wird durch den Unfall verletzt.

Stuttgart - Vermutlich durch einen Fehler beim Abbiegen ist es am Dienstagnachmittag in Bad Cannstatt zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Stadtbahn gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Fahrerin eines Audi A3 um 17.40 Uhr auf der König-Karl-Straße/ Ecke Kreutznacher Straße über die Schienen der Straßenbahn und übersah dabei die heranfahrende U19 Richtung Neckarpark. Ein Zusammenprall konnte nicht mehr verhindert werden.

Unfall verursacht Schaden von etwa 12.000 Euro

Durch den Unfall ist eine Person leicht verletzt worden. Die Straßenbahn war bis 18.25 Uhr blockiert, der Stadtbahnverkehr dadurch eingeschränkt. Zu weiteren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Den Schaden schätzt die Polizei derzeit auf etwa 12.000 Euro.

Weitere Angaben zur Unfallursache und zu den beteiligten Personen konnte die Polizei noch nicht machen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: