Der Unfall ereignete sich in Bad Cannstatt. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Eine 21-jährige Autofahrerin ist mit ihrer gleichaltrigen Beifahrerin am Donnerstagnachmittag in Bad Cannstatt unterwegs, als sie wohl zu spät bemerkt, dass vor ihr ein Lkw-Fahrer bremst. Sie kann die Kollision nicht mehr verhindern.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Eine 21 Jahre alte Autofahrerin und ihre gleichaltrige Beifahrerin sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall im Bad Cannstatt leicht verletzt worden. Die Fahrerin war mit ihrem Kia in einen Lkw gekracht.

Wie die Polizei berichtet, war die 21-Jährige mit ihrem Kia Picanto gegen 14.10 Uhr in der Neckartalstraße in Richtung Esslingen unterwegs. Wegen einer roten Ampel musste ein vor ihr fahrender 49-jähriger Lkw-Fahrer bremsen. Dies bemerkte die 21-Jährige offenbar zu spät und krachte ins Heck des Lasters.

Durch die Kollision zogen sich die 21-Jährige und ihre Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die beiden Frauen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 5000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: