In Backnang ereignete sich ein Unfall mit vier Verletzten. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Fahranfänger kommt auf der Bundesstraße 14 mit seinem Auto ins Schleudern. Auf der Gegenspur verursacht das zwei Zusammenstöße – vier Menschen erleiden Verletzungen.

Backnang - Ein 18 Jahre alter Autofahrer ist bei Backnang (Rems-Murr-Kreis) auf die Gegenspur geraten und hat dabei gleich zwei Zusammenstöße mit insgesamt vier Verletzten verursacht. Der Fahranfänger war aus zunächst unbekannten Gründen auf der Bundesstraße 14 mit seinem Auto ins Schleudern geraten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die entgegenkommenden Autofahrer, 38 und 45 Jahre alt, konnten seinem Wagen am Mittwochabend nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der 18-Jährige wurde schwer verletzt, die beiden anderen Fahrer sowie der 13 Jahre alte Beifahrer des 45-Jährigen erlitten leichte Verletzungen.

Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 73 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: