Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Kliniken. (Symbolbild) Foto: imago

Durch die mutmaßliche Missachtung der Vorfahrt kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall in Altbach. Zwei Verkehrsteilnehmer wurden leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 22 000 Euro.

Am Mittwochnachmittag kam es in Altbach (Kreis Esslingen) zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die Ursache soll laut dem derzeitigem Kenntnisstand der Polizei eine Missachtung der Vorfahrt gewesen sein.

Gegen 14 Uhr befuhr eine 45 Jahre alte Frau mit einem VW die Kirchstraße und kollidierte an der Einmündung der Jägerstraße mit einem von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Toyota-Fahrer. Dieser wurde dadurch nach rechts abgewiesen und stieß gegen einen geparkten VW, der wiederum auf einen stehenden Peugeot geschoben wurde. Der VW der 45-Jährigen wurde seinerseits ausgehoben und kam auf dem Dach zum Liegen.

Die Frau sowie der Toyota-Fahrer erlitten ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf circa 22.000 Euro. Der Wagen der Unfallverursacherin sowie der Toyota mussten zudem abgeschleppt werden. Ob auch ein ebenfalls geparkter Opel bei dem Unfall beschädigt wurde, steht noch nicht fest.