In Berglen sind am Dienstag zwei Pferde durchgegangen (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 34-Jährige führt zwei Tiere zu einem Pferdehof in Berglen-Öschelbronn. Als eines von ihnen einen Stromzaun berührt und erschrickt, wird sie überrannt.

Berglen - Als ihr zwei Pferde durchgegangen sind, ist am Dienstagnachmittag in Berglen (Rems-Murr-Kreis) eine Frau schwer verletzt worden. Die 34-Jährige hatte die beiden Tiere den Mohnweg in Öschelbronn entlang in Richtung eines Stalls geführt.

Laut der Polizei berührte dort eines der Tiere einen Stromzaun – daraufhin scheuten beide Pferde. Sie überrannten die Frau, die mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Erst vor zwei Wochen hatte es im Rems-Murr-Kreis einen Unfall mit einem Pferd gegeben. In Welzheim war während eines Sturms ein verängstigtes Pferd auf einen Reiter gestürzt, den es zuvor abgeworfen hatte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: