Die Polizei hatte es in Althütte mit dem Unfall eines Führerschein-Neulings zu tun. Foto: geschichtenfotograf.de

Erst am Mittwochmorgen hatte ein 16-Jähriger seinen Moped-Führerschein bekommen. Doch schon um 12  Uhr verunglückte er – obwohl er laut Zeugen sehr vorsichtig unterwegs gewesen war.

Althütte - Ein 16 Jahre alter Moped-Fahrer, der erst am Mittwochmorgen seinen Führerschein bekommen hatte, ist am Mittag des selben Tages bei einem Unfall bei Althütte (Rems-Murr-Kreis) leicht verletzt worden. Die Polizei teilt mit, der Führerschein-Neuling sei laut Zeugenaussagen gegen 12 Uhr sehr vorsichtig auf der Landesstraße zwischen Kallenberg und Lutzenberg unterwegs gewesen. In einer unübersichtlichen Kurve geriet er aber dennoch auf den Randstreifen. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Moped und stürzte. Wegen seiner Verletzungen musste er vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Zudem entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Lesen Sie hier weitere Polizeiberichte aus der Region Stuttgart

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: